Meine Welt der Bücher

Pullman, Philip: Das Bernsteinteleskop (His Dark Materials 3)


Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Dies ist der dritte Teil der Reihe „His dark materials“. Wie schon gesagt habe ich mir die komplette Reihe noch einmal gekauft, nachdem ich sie vorher schon hatte und bei Buchticket vertauscht habe, nachdem ich den tollen Film „Der goldene Kompass“ im Kino gesehen habe.

Inhalt:

Der dritte Teil gestaltet sich um Will und Lyra, die versuchen in die Welt der Toten zu gehen, um dort Lyras verstorbenen Freund Roger zu retten. Außerdem verstricken sich die Beziehungen um Lord Asriels Machtgefüge immer enger. Lyras Mutter, Mrs. Coulter, ist Gefangene im diamantenen Turm und das Magisterium hat einen Killer ausgeschickt, der Lyra töten soll. Außerdem erlebt auch die, im zweiten Band neu eingeführte Figur, Mary Malone zahlreiche Abenteuer in fremden Welten.

Meine Meinung:

Ach diese Band sprüht nur so von Spannung, Abenteuer und anderen Welten. Auf jeder einzelnen Seite sitzt man als Leser gespannt da und kann kaum erwarten wie sich Geschichte, die Verknüpfungen der einzelnen Figuren weiterentwickeln wird. Wer wird am Ende auf welcher Seite stehen und wird es Lord Asriel gelingen den Kampf gegen den Allmächtigen zu gewinnen? Ist Lyras Mutter auf ihre Seite gewechselt oder führt sie doch noch etwas Böses im Schilde? Und wie wird es Lyra und Will im Reich der Toten ergehen? Diese und andere Fragen baut Pullman so geschickt in seine Geschichte ein, dass die Erwartungen hoch gesteckt sind. Leider waren die letzten 50 Seiten für mich eher enttäuschend und traurig, daher nur 4 von 5 möglichen Sternen für eine beinahe grandioses Ende.

19.7.08 11:17

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL