Meine Welt der Bücher

Burroughs, William S.: Junkie - Bekenntnisse eines unbekehrten Rauschgiftsüchtigen

 

 

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Von dem Buch habe ich durch eine Freundin erfahren. Da ich ja Klassiker aller Art lesen will, musste ich mir das natürlich gleich aneignen, v.a. weil Burroughs auch nicht gerade der unbekannteste Autor ist.

Inhalt: „Junkie“ erzählt von einem Rauschgiftsüchtigem. Seine Welt, sein Leben, seine Abgründe.

Meine Meinung:

Das Buch hat meine Erwartungen nicht ganz erfüllt. Behauptet wird immer, dass es ganz schrecklich und widerlich ist. Aber so ist es nicht. Zwar wird das Leben eines Rauschgiftsüchtigen detailliert beschrieben, aber nicht so, dass man sich total davor ekelt. Dennoch auf eine Art und Weise, die einem zeigt, dass man Drogensüchtige nur bemitleiden kann, deren einziger Lebenssinn Drogen sind, wie man sie bekommt und alles andere in den Hintergrund rückt. Freunde, Familie, gesellschaftliche Kontakte. Daher 3 von 5 möglichen Sternen.

27.7.08 21:28

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL