Meine Welt der Bücher

Hoffmann, E.T.A.: Der goldne Topf

 

 

Wie ich zu dem Buch gekommen bin: Das Buch habe ich mir bei einer meiner Amazon-Reclambücher-Bestellaktion ergattert. Wahrscheinlich steht es auch auf der Literaturliste, die ich zum Teil wenigstens gelesen haben möchte.

 

Inhalt: Der Student Anselmus gerät durch den „Fluch“ einer alten Frau von seiner Heimat Dresden nach Atlantis. Ein Abenteuer zwischen der „realen Welt“ Dresden und der „Phantasiewelt“ Atlantis beginnt. Allerdings gerät er zwischen die Fronten, denn eine alte Feindschaft zwischen der alten Frau, einer Hexe, und dem Archivarius Lindhorst, bei dem er angestellt ist, entbrennt von neuem.

 

Meine Meinung:

Das Buch soll ein Märchenroman und so kann man es auch lesen. Hoffmann schafft es wieder einmal seine Erzählkunst auf Höchstform zu bringen. Was ist Realität und was nicht? Existiert Atlantis wirklich oder sind die Geschichten über den Archivarius Lindhorst nur Erfindung und Anselmus dabei wahnsinnig zu werden? Ein spannendes und phantastisches Märchen. Daher 5 von 5 möglichen Sternen.

6.8.08 22:28

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL